Umbau an Coldbox TCF200 aus dem Jahr 1978 abgeschlossen.

5. September 2016, CERN, Genf

Die Kälteanlage aus dem Jahr 1978 wurde ursprünglich für das ISR-Projekt am CERN und bis 2005 zum Testen von Magneten als Teil des ATLAS-Experiments am LHC verwendet. Nach einer vollständigen Modifikation und Umbau ist es geplant, in einer neuen Prüfeinrichtung für grosse und schwere supraleitende Geräte eingesetzt zu werden, bei denen die ersten zu prüfenden Magneten die S-FRS-Magnete des FAIR-Projektes sind.

Um die neuen Funktionalitäten zu ermöglichen, wurden zusätzliche Heizer und Regelventile für die Kaltgasrücknahme ausgelegt, hergestellt und eingebaut. Die Turbinen mussten lediglich überholt werden. Ausserdem wurden Sensoren, z. B. für Druck und Temperatur, ersetzt. Purge- und Kühlwasserpanel wurden auf den heutigen Stand der Technik gebracht.

Besonders bei Umbauprojekten ist es äusserst wichtig, flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Dazu wurde der definierte Umfang zusammen mit dem Kunden nach und nach sinnvoll aufgeteilt.

Der Umbau wurde erfolgreich durchgeführt und mit einer Funktionskontrolle sowie Druck- und Lecktests abgeschlossen.

Zurück
Zurück