Anlagen zur Rückgewinnung von Helium

Prozesse zur Aufbereitung vom Helium sind zum Beispiel das Sammeln von Helium sowie das Verdichten, Trocknen und Lagern bei hohem Druck.

Wird Flüssig-Helium aus einem offenen Kreislauf entnommen, z.B. zur Verteilung auf Experimente oder zur Lieferung an verschiedene Verbraucher, kann es normalerweise nicht ohne vorherige Aufbereitung wieder in ein Verflüssigungssystem zurückgeführt werden. Entweder sind der Druck oder die Verflüssigungskapazität der Anlage zu gering, der Feuchtigkeitsgehalt zu hoch oder alles zusammen.

Für die Rückgewinnung von Helium liefert Linde Kryotechnik einzelne Komponenten (z.B. Gasballone, Hochdruckkompressoren, Filter für Ölabscheidung, Trockner, Gaszylinder oder Hochdruckbehälter zur Lagerung) oder komplette Systeme (von der Sammlung bis zur Einspeisung in die Helium Verflüssigungsanlage).

Speicher- und Lagerbehälter für Gase

Gase wie Helium oder Stickstoff können bei verschiedenstem Druck und unterschiedlichsten Temperaturen gespeichert oder gelagert werden. Linde bietet eine Reihe von Nieder-, Mittel- und Hochdruck-Behältern für diverse Reingase oder verunreinigte Gase an. Die Ausführung der Druckbehälter kann entweder für die vertikale oder die horizontale Installation geliefert werden. Die Behälter werden gemäss den jeweils erforderlichen Bestimmungen für Druckbehälter des Bestimmungslandes ausgelegt, gefertigt und getestet, z.B. PED oder ASME.