Institutes für Plasmaphysik in Hefei, China

Linde Kryotechnik hat vom Institute of Plasma Physics, CAS in Hefei, China einen weiteren Auftrag zur Lieferung einer Helium Kälteanlage erhalten.

Das Institut für Plasmaphysik (Abgekürzt ASIPP) Teil der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) wurde im September 1978 zum Zwecke der friedlichen Nutzung der Fusionsenergie primär basierend auf dem Tokamak-Konzept gegründet. Die wichtigsten Bereiche der Forschung umfassen die Hochtemperatur Plasmaphysik sowie verschiedene wichtige Forschungsprojekte auf dem magnetischen Gebiet unter anderem ITER.
Die bestellte Kälteanlage basiert auf dem Model LR280, ist jedoch mit 3 TED Expansionsturbinen ausgerüstet. Damit wird höchste Effizienz und maximierte Kälteleistung erzielt.

Für das Testen von supraleitenden (HTS) Stromeinspeisungen am Institut wird überkritisches Helium bei 4.5K sowie Helium bei 50K verwendet. Das Prüffeld für Supraleiter und die Kälteanlage werden in einem neuen Gebäude auf dem Gelände des Instituts aufgebaut.