IFW Dresden vergibt Auftrag zur Lieferung einer L140 Heliumverflüssigungsanlage an Linde Kryotechnik AG

Die Heliumverflüssigungsanlage ist Teil eines Gesamtprojektes des IFW (Leibnitz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung), das den Bedarf an Helium, das bislang über kommerzielle Belieferung abgedeckt wurde, durch ein eigenes, neu eingerichtetes Heliumversorgungszentrum am Institut ersetzen soll. Die L140 Heliumverflüssigungsanlage, welche Bestandteil eines durch das IFW erweiterten Rückgewinnungssystems ist, wird Ende Oktober 2009 geliefert und im November / Dezember 2009 beim Kunden in Betrieb genommen.